Rodeln um die Kitzbüheler Alpen

Ob auf zwei Kufen, einem Zipfelbob oder in einem Schlauchboot - wir in Tirol haben das Rodeln perfektioniert.

Timoks Coaster in Fieberbrunn

Im Sommer sowie im Winter können Sie mit der Rodelbahn fahren. Der kleine aber feine Unterschied, Sie brauchen keinen anstrengenden Bergaufstieg unternehmen. Der Coaster zieht Sie nach der rasanten Abfahrt von unten bis nach oben zurück. Legen Sie sich in die Kurven und düsen Sie die 1160m hinunter; das Tempo bestimmt man immer selbst.

Rodelbahn "Direttissima" Fieberbrunn

Nicht ganz 3 km liegen bergauf vor Ihnen und oben angekommen, können Sie sich bei einem gemütlichen Abendessen in der urigen "Hochkogel" Hütte entspannen. Montags, Mittwochs, Freitags und Samstags von 18 – 21 Uhr können Sie sich mit dem Lift der "Abschlepper“ mit der Rodel auf den Berg ziehen lassen. Auf der beleuchteten Rodelbahn geht’s auf rasante Weise ins Tal.

Rodelbahn Hochfilzen

Eine angenehme Art den Berg zu bezwingen ist der Ski doo, der Sie auf Wunsch abholt und auf die „Hoametzlhütte“ bringt. Sie haben auch die Möglichkeit zum Beispiel einen Rodelabend mit einem Hut-oder Ripperlessen zu verbinden. Auch diese Rodelbahn ist bis spät Abends romantisch beleuchtet.

Rodelbahn St. Jakob in Haus

In St. Jakob in Haus erwartet Sie eine 1 km lange Rodelbahn, bei der Sie den Anstieg beim Kröpfl-Liftstadl beginnen. Die Gehzeit beträgt ca. eine Stunde.

Rodelbahn Waidring

Eine 2 km lange Strecke finden Sie in Waidring/Oberweissbach. Von Dienstag bis Samstag ab 16 Uhr gibt es die Möglichkeit sich mit dem Rodelshuttle zum Gasthof Oberweissbach bringen zu lassen.

Schlauchbob-Bahn in Waidring

Beim Hotel Brandtnerhof in Strub (Waidring) gibt’s ein ganz besonderes Highlight, eine extra präparierte Strecke, über die Sie mit einem Schlauchbob hinunter rauschen. Die Rodelbahn ist nicht sehr lange aber super geeignet für mehrere Abfahrten! Auch diese Strecke ist bis 21 Uhr beleuchtet.